Fonds-Aufsicht

Der Kinder- und Jugendfonds ist ein Projekt der Bürgerstiftung Weimar.

Über die Vergabe der Gelder entscheidet ein Gremium, das auf drei Jahre berufen wird. Darin vertreten sind der Initiator des Fonds, Prof. Dr. Julius Michael Curtius, Delegierte des Vorstands und des Stiftungsrates der Bürgerstiftung Weimar, ein Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Weimar und eine/e StreetworkerIn des „Mobiteams” und andere Experten aus Jugend­­hilfe­­einrichtungen.

Zur Zeit sind in den Vergabeausschuss berufen:

  • Professor Dr. Julius Michael Curtius
  • René Röthlich
  • Eleonore Bleicher
  • Anja Weize
  • Joachim Faßnacht
  • Kerstin Wiesner
  • Ramona Zander
  • Dirk Wendelmuth
  • Katrin Crone

Auch Spender, die einen Betrag ab 5.000 Euro in den Fonds geben, können auf Wunsch im Vergabe-Gremium mit entscheiden, welche Projekte der Kinder und Jugendlichen eine Förderung erhalten.

Jede Förderung muss den Zielen und den Zwecken der Bürgerstiftung Weimar entsprechen. Die konkrete Verwendung der Spenden wird von der Stiftung kontrolliert.